#jugendgerecht – Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft


Vor dem Hintergrund der Jugendstrategie 2015-2018 nimmt Trier als eine von 16 Referenzkommunen an dem Prozess Jugendgerechte Kommune teil. Ziel ist es die Belange von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im kommunalen Politik- und Entscheidungsalltag mitzudenken und fest zu integrieren. Wie kann nachhaltige Jugendbeteiligung gelingen? In Städten – in Gemeinden – in Millionenstädten? Jede der ausgewählten Kommunen begibt sich innerhalb von drei Jahren auf den Weg das herauszufinden. So auch Trier…
Mitglieder des Jugendparlaments sind ein fester Teil der regionalen Steuerungsgruppe in Trier und haben auch schon einige bundesweite Seminare besucht. Denn natürlich ist mehr Jugendgerechtigkeit eine zentrale Forderung des Jugendparlaments.

Kommentar erstellen